Divertikulitis

Divertikel des Dickdarmes sind ein häufiges Krankheitsbild. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko an Divertikeln zu leiden.

Bei der Divertikulitis handelt es sich um eine relativ häufig auftretende Entzündung von Divertikeln. Dies sind kleine Ausstülpungen der Darmwand die sehr dünnwandig sind. Mit zunehmendem Alter treten diese gehäuft auf, können aber auch bereits bei jüngeren Patienten vorkommen. In den meisten Fällen sind Divertikel völlig asymptomatisch. Wenn es aber zu einer Entzündung kommt ist dies mit Schmerzen und gelegentlich auch Fieber verbunden. Zur genauen Diagnostik ist praktisch immer eine Computertomographie (CT) notwendig. So kann das Ausmass der Entzündung beurteilt werden. Meist muss bei einer akuten Entzündung mit Antibiotika behandelt werden. Liegt aber nicht nur eine unkomplizierte Entzündung vor sondern ist es bereits zu einer Perforation mit Austritt von Stuhl gekommen, kann auch eine Notfalloperation notwendig sein. Dies kann anhand der Klinik sowie des Befundes im CT beurteilt werden. 

Nach Abheilen einer akuten Entzündung kann es in gewissen Fällen zu wiederholten Schüben kommen die erneut behandelt werden müssen. Bei Vorliegen von Komplikationen wie einem grossen Abszess, einer Stenose (Einengung) oder sehr häufigen Schüben kann eine vorbeugende Operation im entzündungsfreien Intervall indiziert sein. Hierbei wird der betroffene Darmabschnitt, meist das Colon Sigmoideum, reseziert. Bei guter Selektion der Patienten kann so ein Wiederauftreten von Beschwerden effektiv verhindert werden. 
In der selektiven Situation ist meistens eine laparoskopische Sigmaresektion indiziert mit primärer Anastomose und Verzicht auf einen künstlichen Darmausgang (Stoma).
In der Notfallsituation muss oftmals ein Stoma angelegt werden. Dieses kann in einer zweiten Operation dann wieder verschlossen werden. In der Notfallsituation muss zudem aufgrund der starken Entzündung offen mittels Bauchschnitt operiert werden. Wenn immer möglich wird aber auch hier ein laparoskopischer Zugang gewählt.